Ben


Hallo, mein Name ist Ben, ich bin ein geretteter Rüde aus Rumänien. 

 

Ich bin ursprünglich ein Hund aus der Tötung Bráila.

Dort fand ich meine damalige Freundin Shelly, die auch dort war und versuchte, zu überleben... Ich mochte sie vom ersten Moment an und beschützte sie vor den anderen Hunden, die sie beißen wollten... man muss verstehen, in der Tötung sind viele Hund in zu kleinen Zwingern, kaum Futter, Wasser und Liebe, oder Geborgenheit kennt man hier überhaupt nicht. 

 

Jedenfalls kam ich mit meiner Shelly gemeinsam auf eine Pflegestelle, nachdem ich dort rausgeholt wurde.

Ich wartete lange Zeit auf mein Glück, irgendwie wollte das nicht so richtig klappen.

Doch irgendwann hatte ich Glück und ich durfte ausreisen.

In meinem neuen Zuhause freute man sich wahnsinnig auf mich und man hatte mich so lieb. Ich genoss endlich die Ruhe, Geborgenheit und den Luxus, immer Futter und einen warmen Schlafplatz zu haben. 

 

Anfangs war ich genauso wie in Rumänien auf meiner Pflegestelle: eher der ruhigere Hund, bedacht und vorsichtig.

Doch in meinem Zuhause blühte ich förmlich auf, ich wurde sehr aktiv, wollte dauernd rumrennen und am liebsten hatte ich es, wenn ich mit anderen Hunden spielen konnte, doch da ich der einzige Hund in meinem Zuhause war, grub ich mich immer zu meinen Nachbarshunden rüber oder kletterte irgendwie über den Zaun, nur um mit ihnen zusammen zu sein.

Da hörte ich auch nicht mehr auf mein Frauli, das schön etwas älter war :D 

 

Irgendwann fasste man den Entschluss, dass man für mich ein neues Zuhause suchen sollte, eines das besser für mich passt.

Es fiel meinem damaligen Frauli sehr schwer, sie liebte mich doch so sehr, aber für eine ältere Dame war ich einfach viel zu aktiv und aufgedreht. Auch in meinem Sinne war es besser, nach etwas Passenderem zu suchen. 

 

Kurze Zeit später fand ich auch genau das <3 das perfekte Zuhause für mich!

 

Ich lebe jetzt mit meinem Hundefreund, einem Husky, zusammen und ich liebe es!

Es ist toll, mit ihm zu spielen, mit ihm zu laufen, mit ihm zu kuscheln und einfach meine Zeit mit ihm zu verbringen.

Wir ergänzen uns toll und auch meine neuen Besitzer sind super lieb mit mir und ich bin hier sehr glücklich!