Ablauf & Transport

Schritt für Schritt zum neuen Familienmitglied

 

Um für unsere Schützlinge die bestmögliche Vermittlung für ihre Zukunft zu erreichen, folgen wir immer einem bestimmten Ablauf in der Vermittlung. Dieser Ablauf ist fix und wird für niemanden abgeändert!

 

Der erste Schritt, nachdem ein Tier gefunden wurde, welches einem das Herz gestohlen hat, muss eine sogenannte Selbstauskunft ausgefüllt werden. In dieser Selbstauskunft stellen wir Fragen, die uns wichtig sind, um überhaupt einmal grob zu wissen, ob das gewählte Tier überhaupt zu den Personen, ihren Lebensumständen und Tagesabläufen passt.

Diese Fragen sind für uns essenziell und ohne die Fragen zu beantworten, kann kein nächster Schritt gemacht werden.

 

Ist die Selbstauskunft bei uns eingetroffen, sehen wir uns die Antworten ehestmöglich durch und entscheiden dann, ob das Tier in das Zuhause und zu den potenziellen Adoptanten passt oder nicht.

 

Im besten Falle passt alles und der nächste Schritt kann getan werden, nämlich der Vorbesuch durch einen unserer Mitglieder bzw. einem Menschen in der Nähe, dem wir vertrauen und der die Voraussetzungen erfüllt, um einen ordentlichen und aussagekräftigen Vorbesuch zu machen.

Ein Vorbesuch mag anfangs etwas unangenehm erscheinen, doch im Regelfall ist es eine angenehme, informative und lockere Zusammenkunft mit einem gemeinsamen Ziel - nämlich einem Tier das bestmögliche Zuhause zu ermöglichen.

Beim Vorbesuch wird das potenzielle, neue Umfeld des Tieres angesehen, Fragen gestellt, die für uns wichtig sind, und Informationen an die potenziellen Adoptanten weitergegeben.

 

Nach dem Vorbesuch werden die Unterlagen von der Person, die den Vorbesuch getätigt hat, an die Obfrau des Vereins weitergeleitet, welche sich dann alles genau durchsieht, gegebenenfalls mit den Pflegestellen und anderen Mitgliedern bespricht und sich dann bei den potenziellen Adoptanten meldet.

 

Wenn alles geklappt hat und ein positiver Vorbesuch vorliegt, darf das Tier einreisen und in seine neue Familie einziehen.


Der Transport für unsere Tiere die direkt aus Rumänien einreisen:

 

Unsere Tiere die direkt aus Rumänien einreisen, reisen mit einem externen und professionellen Transportunternehmen in ihr Glück.

 

Zuzu Express ist ein erfahrenes, modernes und motiviertes Transportunternehmen, welches ausnahmslos Tierschutztiere von Rumänien nach Österreich und Deutschland bringt.

 

Die Transporter sind extra für den Transport von Tieren umgebaut und zugelassen. Im Fahrzeug befinden sich eine Betreuungsperson für die Tiere und zwei Fahrer.

Die Betreuungsperson sitzt immer bei den Tieren im hinteren Bereich, um stets einen Blick auf die Hunde und Katzen zu haben und im Fall des Falles handeln zu können.

Sollte sich ein Tier in seiner Box erleichtern, wird diese Box umgehend gereinigt. Ebenfalls bekommen die Tiere dauerhaft frisches Wasser und haben die Möglichkeit, Futter zu erhalten, sofern sie es möchten.

 

Der Transport hat eine fixe Route mit Treffpunkten, an denen die Tiere von den Adoptanten bzw. dem Verein abgeholt werden müssen. Diesbezüglich gibt es einen stetigen Support von unserer Seite und es wird selbstverständlich vorab genau informiert.


Der Transport für unsere Tiere die sich bereits auf einer Pflegestelle in Österreich:

 

Die Tiere die sich bereits in Österreich auf ihrer Pflegestelle befinden, werden in der Regel von ihren neuen Besitzern direkt bei dieser abgeholt und selbst ins neue Zuhause mitgenommen.

 

In vereinzelten Fällen kann man sich gerne auf halber Strecke treffen oder eine Transportkette organisieren sollte es wirklich weitere Strecken betreffen. Jeder Transport wird individuell vom Adoptanten mit der Pflegestelle des Tieres abgestimmt und abgesprochen, genauso wie der Zeitpunkt der Abholung.